Am gestrigen Samstag gewannen die Solingen Paladins gegen die Gäste aus Essen, die Assindia Cardinals. Das Spiel in der GFL2 Nord endete kurios beim Stand von 23:20.

Cardinals Quarterback Joe Newman #6 häufig unter Druck (Foto: Oliver Jungnitsch)Cardinals Quarterback Joe Newman #6 war häufig unter Druck (Foto: Oliver Jungnitsch)

Die Cardinals sind auch weiterhin in dieser Saison ohne Sieg, obwohl eine Steigerung erkennbar war. Die Paladins blicken mit dem Sieg wieder auf ein ausgeglichenes Punktekonto. Das Spiel begann mit dem Kickoff der Gastgeber. Nachdem die Cardinals im ersten Drive ohne Punkte blieben, machten es die Klingenstädter besser. Nach einem Pass von Paladins Quarterback Jeremy Konzack #12 auf seinen Running Back Moses Harris #24 gab es für sie die ersten Punkte zum Spielstand von 7:0 (PAT Yannic Schorn #36). Auch der nächste Drive der Essener lief nicht rund, denn er endete mit einer Interception. DB Robert Cummings #7 fing den Ball von Cardinals Quarterback Joe Newman #6 an der 40 Yardline der Gäste ab. Die Solingen Paladins konnten hieraus jedoch keine Punkte erzielen, dafür mußten sie auf den nächsten Ballverlust der Assindia Cardinals warten. So fumblete Running Back Joshua Janssen #26 den Ball im nächsten Drive der Gäste. 

Nach Strafen und einigen Anläufen gab es im zweiten Quarter die nächsten Punkte für die Solinger. So konnte sich Running Back Noah Whittle #3 auf kurze Distanz in die Endzone der Cardinals zum 14:00 durchtanken (PAT Yannic Schorn). Nach einem missglückten Punt der Essener bekamen die Paladins an der 30 Yardline der Gäste den Ball. Dies nutzen die Solingen Paladins durch einen Lauf von Harris zum 20:0 aus (PAT nicht gut).

Jetzt kam der Auftritt von Cole Williams #9: Williams, der als Wide Receiver und Returner für die Cardinals spielt, nahm den Ball nach dem Kickreturn an der eigenen 10 Yardline auf und lief unberührt in die gegnerische Endzone zum 20:7 (PAT Moritz Schiprowski #35).  Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.

Nach der Pause zeigten die Cardinals eine Leistungssteigerung und sorgten für eine spannende zweite Hälfte. So warf Newman einen weiten Pass auf Brian Burnett #8, der für die nächsten Punkte der Assindia Cardinals sorgte (Spielstand 20:14 - PAT Moritz Schiprowski). So kamen die Hausherren nur noch zu einem Fieldgoal von Yannic Schorn und dem Zwischenstand von 23:14. Für die letzten Punkte des Spiels sorgte wieder ein Pass von Newman auf Burnett. Der PAT von den Cardinals wurde geblockt und somit war der Spielstand 23:20. 

Gerade die Endphase des Spiels wurde noch einmal spannend, so gab es zuerst einen Lauf von Harris in die Endzone der Essener, der aufgrund einer Strafe nicht zählte. Bei einer Restspielzeit von 1:14 Min/Sek. verlor Jeremy Konzack im vierten Versuch den Ball an der 48 Yardline der Essener. Dann wurde es kurios: zwar konnten sich die Cardinals noch bis zur 38 Yardline der Palandins vorarbeiten, dann passierte Joe Newman etwas, was auch schon Tom Brady passiert ist. Newman dachte, er wäre im dritten Versuch, aber es war bereits der vierte. So spikete der Quarterback im vierten Versuch den Ball und gab somit den Ballbesitz an die Solinger ab. Die Paladins konnten danach die Zeit auslaufen lassen und gewannen das Spiel.

Bildergalerie mit 50 Fotos:

Oliver Jungnitsch von Fands.pics

Ligaspiel, American Football, www.fands.pics, Solingen Paladins, GFL2 Nord, Assindia Cardinals, News, Saison 2021

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.