Am gestrigen Samstag fand das mit Spannung erwartete Spiel in der Landesliga zwischen den Bochum Rebels und den Lüdenscheid Lightnings statt. Die beiden Mannschaften traten im Kampf um die Tabellenführung gegeneinander an. Der Anpfiff erfolgte um 17:00 Uhr.

Die Defense der Rebels war in der zweiten Hälfte besser auf die Gäste aus Lüdenscheid eingestellt - Foto: Oliver JungnitschDie Defense der Rebels war in der zweiten Hälfte besser auf die Gäste aus Lüdenscheid eingestellt - Foto: Oliver Jungnitsch

Die Lüdenscheid Lightnings gingen mit einer beeindruckenden Bilanz in das Spiel. Sie hatten lediglich eine Niederlage im Ligabetrieb hinnehmen müssen. Gestern liefen sie ohne ihre beiden ersten Quarterbacks auf, da beide verletzungsbedingt ausfielen. An ihrer Stelle übernahm Dirk Vogt #9 die Position und führte das Team erfolgreich durch das Spiel.

Die Bochum Rebels hingegen hatten mit Personalsorgen in der Offensive Line zu kämpfen. Dennoch waren sie hochmotiviert und wollten ihre Stärke unter Beweis stellen. Das Spiel begann mit einem Kickoff der Bochum Rebels. Die Lüdenscheid Lightnings setzten besonders auf ihr Power Running Game mit den Runningbacks Jan Berger (#1) und Matthias Schaffer (#7) sowie dem Fullback Phillip Reiß (#42). Bereits im ersten Drive gelang es den Gästen, die ersten Punkte aufs Scoreboard zu bringen. Kicker Jannik Steuber (#17) erzielte ein Field Goal über rund 35 Yards und verschaffte den Lightnings somit eine 3:0-Führung.

Die Rebels erwischten einen Fehlstart, als der erste Pass von Quarterback Dominik Schaumburg abgefangen wurde und das Angriffsrecht an die Lightnings wechselte. Diese nutzten den Fehler der Rebels in der Redzone aus und Fullback Philipp Reiß (#42) erzielte den ersten und einzigen Touchdown für die Gäste. Der Extra Point wurde von Kicker Steuber erfolgreich verwandelt und die Lightnings führten nun mit 10:0.

Doch die Rebels ließen sich von diesem Rückstand nicht entmutigen. Mit einem Field Goal von Dominik Falk (#40) über 45 Yards verkürzten sie den Abstand und erzielten ihren ersten Treffer. Kurz darauf gelang es Quarterback Schaumburg, seinen Wide Receiver Niklas Deutscher (#1) in der Endzone der Lüdenscheider zu finden und den Ausgleich herbeizuführen. Der Extra Point von Falk war erfolgreich und es stand 10:10.

Kurz vor der Halbzeit gelang den Rebels ein weiteres Field Goal, das ihnen eine knappe 13:10-Führung bescherte. In der zweiten Halbzeit zeigte die Defense der Rebels unter der Leitung von Defensive Coordinator Martin Bogdanyi eine starke Leistung und ließ keine weiteren Punkte der Lightnings zu.

Auf Seiten der Rebels sorgte Quarterback Schaumburg selbst für einen weiteren Touchdown, als er ungehindert über kurze Distanz in die Endzone lief. Dieser Touchdown brachte den Rebels die entscheidende Führung, die sie bis zum Ende des Spiels verteidigten.

Die Lüdenscheid Lightnings mussten somit ihre erste Niederlage in dieser Saison hinnehmen und die zweite in der Vereinsgeschichte verkraften. Die Bochum Rebels hingegen bleiben weiterhin erfolgreich und auf Kurs.

Head Coach Christoph Jeromin äußerte sich nach dem Spiel zufrieden mit dem knappen Sieg seiner Mannschaft: "Es war ein bittersüßer Sieg für uns. Beide Trainercrews hatten sich das Spiel sicherlich anders vorgestellt. Lüdenscheid war ohne ihre Quarterbacks angetreten und wir hatten mit Verletzungen in der Offensive Line zu kämpfen. In der ersten Halbzeit hatten uns die Lightnings gut im Griff, aber zur zweiten Hälfte haben wir einige Änderungen vorgenommen. Unsere Beharrlichkeit und wieder einmal unser Teamzusammenhalt waren letztendlich der Garant für unseren Sieg."

Mit diesem Sieg festigen die Bochum Rebels ihre Position an der Tabellenspitze und bleiben auf Erfolgskurs. Das kommende Wochenende steht bereits wieder ein wichtiges Spiel für die Rebels an, denn sie reisen nach Brilon, um gegen die Lumberjacks anzutreten. Auch die Lüdenscheid Lightnings haben keine Zeit, sich über die Niederlage zu ärgern, denn sie empfangen in einem Derby die Iserlohn Titans, für das bereits 1700 Tickets verkauft wurden.

Die beiden Teams werden am 24.06.2023 erneut aufeinandertreffen, wenn das Rückspiel zwischen den Bochum Rebels und den Lüdenscheid Lightnings ansteht. Es wird interessant sein zu sehen, ob die Lightnings dann Revanche nehmen können oder ob die Rebels erneut als Sieger vom Platz gehen.

Die Fans beider Mannschaften können sich auf spannende Begegnungen freuen, denn sowohl die Rebels als auch die Lightnings haben in dieser Saison gezeigt, dass sie zu den Top-Teams der Landesliga gehören. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Tabellensituation weiterentwickeln wird und welche Mannschaft am Ende die Nase vorn haben wird.

Unsere Bildergalerie zur Begegnung:

Alternativ hier klicken!

Oliver Jungnitsch für Fands

Bochum Rebels, Bochum, NRW, American Football, Landesliga NRW, Iserlohn Titans, Bildergalerie, News, Sport, Sportfoto, Sportplatz-Zum Schultenhof, Christoph Jeromin, Martin Bogdanyi, 2023, Landesliga, Dominik Falk, Niklas Deutscher, Dominik Schaumburg, Schultendome, Lüdenscheid Lightnings, Dirk Vogt, Jan Berger, Matthias Schaffer, Phillip Reiß, Jannik Steuber

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.